Archiv / Erwin-Ruess-Gedächtnisturnier 2019

28.12.2019

Nachlese: Das war das Erwin-Ruess-Gedächtnis-Turnier 2019

 

Wer heute seinen Weg nach Bad Rappenau in die Mühltalhalle gefunden hatte, der wurde nicht enttäuscht und sieben Stunden lang mit unterhaltsamem, bisweilen höchst spannungsgeladenem Hallenfußball versorgt, den bekannte Mannschaften zumeist aus der näheren Umgebung lieferten. In der Gruppenphase wurden jedoch nicht nur die Titelaspiranten und insgeheimen Favoriten ihrer Rolle gerecht, sondern es sorgte auch das ein oder andere überraschende Ergebnis für enge Tabellenendstände in Gruppe A (mit Obergimpern I, Berwangen, Babstadt, SGM Massenbachhausen)und C (Waibstadt, Obergimpern II, Bad Rappenau, FC Badenia St. Ilgen).

 

Der TSV Obergimpern schlug sich dieses Jahr eher mäßig: Mit vier Punkten und einem zweiten Platz nur aufgrund des besseren Torverhältnisses konnte sich die erste Mannschaft zwar in die K.O.-Runde spielen und im Viertelfinale gegen den VfB Bad Rappenau souverän mit 4:0 den Halbfinaleinzug klarmachen. Gegen die SGM Fürfeld/Bonfeld war dann allerdings nach einer knappen 3:4-Niederlage Schluß, denn auch das 9m-Schießen um Platz drei gegen St. Ilgen ging etwas glücklos und knapp mit 4:5 verloren. Die zweite Mannschaft mußte das Turnier bereits nach der Gruppenphase ohne Punkt als Gruppenletzter beenden.

 

Turnierneuling SGM Massenbachhausen dominierte dagegen über lange Strecken die Veranstaltung: Mit einem Gruppendurchmarsch ohne Punktverlust und einer Tordifferenz von 16:1 waren Richtung und Ziel bereits klar vorgegeben. Im Viertelfinale spielte Gegner Waibstadt die erste Hälfte gut mit, brach später dann aber ein und mußte der SGM einen 4:1-Erfolg lassen. Das Halbfinale dann eigentlich ein vorgezogenes Finale gegen - wenn auch heute nur mit Zweitbesetzung - Landesligisten FC Badenia St. Ilgen: 26 Sekunden vor Schluß stand es in einer hochspannenden Partie noch 0:0, als die SGM einen berechtigten Strafstoß verwandeln und wenige Sekunden später aus dem Spiel heraus mit dem zweiten Treffer die Weichen sicher auf Finaleinzug stellen konnte. Im Endspiel gegen Titelverteidiger SGM Fürfeld/Bonfeld dann ein torloses aber nicht minder spannendes Remis in der regulären Spielzeit. Im 9m-Schießen hatten die Massenbachhausener dann das Glück auf ihrer Seite und konnten sich mit 4:3 den Pokal sichern.

 

Alles in allem war das ERGT 2019 eine gelungene Veranstaltung, wie auch unser Abteilungsleiter Fußball Sven Möller befand. Nichts geht jedoch ohne Orga- und Betriebsteam, das für Planung und reibungslosen Ablauf vor und hinter den Kulissen sorgte, und denen an dieser Stelle unser Dank und Anerkennung zum Ausdruck gebracht werden soll, bevor wir uns auf die - hoffentlich stattfindende - 13. Auflage des ERGT im kommenden Jahr freuen dürfen.

 

Alle Ergebnisse unter https://www.fupa.net/liga/erwin-ruess-gedaechtnisturnier/turnier_spielplan

Aktuelles

... lade Modul ...

TSV Obergimpern auf

 

fupa.net

fussball.de

Facebook

meine.Stimme.de

Besucher seit dem 16.10.2017:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Obergimpern 2017