Verein / "In eigener Sache"

In dieser Rubrik findest Du Informationen, Aspekte, Anmerkungen rund um den Verein und unsere Homepage, die nicht in eine der anderen Rubriken passen.

06.04.2019
"Mit mehr Wertschätzung gegen den Schiedsrichtermangel!" - Schreiben des bfv an alle badischen Vereine & Das Schiedsrichterengament des TSV Obergimpern

 

"Mit mehr Wertschätzung gegen den Schiedsrichtermangel!" - Unter diesem Titel hat der bfv kürzlich ein immer wichtiger werdendes Thema an alle badischen Vereine adressiert (vollständiges Schreiben hier). Hierbei ging es um die grundsätzliche Ansprache der aktuellen Problematik des Schiedsrichtermangels sowie eine einfache, schnell, direkt und von allen Beteiligten umsetzbare Maßnahme zur Verbesserung der derzeitigen Lage: die Wahrnehmung und Wertschätzung der Schiedsrichter und deren Engagement.

 

Der TSV Obergimpern stellt im Fußballkreis Sinsheim derzeit vier Schiedsrichter, die wir im Folgenden vorstellen möchten. Unsere Unparteiischen repräsentieren auf den Plätzen nicht nur unseren Verein, sondern sorgen - ebenso wie die Schiedsrichter anderer Vereine bei Spielen mit Gimperner Beteiligung - für einen geregelten Ablauf und Fairplay. Für ihren unermüdlichen Einsatz möchte sich der TSV an dieser Stelle bedanken bei:

Luca Binder
Jahrgang: 1999
Wohnort: Obergimpern
Schiedsrichter seit: 2012
Im Einsatz als:
Schiedsrichter in der Kreisliga,
Assistent in der Verbandsliga

Marvin Haug
Jahrgang: 2006
Wohnort: Obergimpern
Schiedsrichter seit: 2018
Im Einsatz als:
Schiedsrichter in der Kreisklasse,
Assistent in der Kreisliga

Kamil Kaczmarczyk
Jahrgang: 2003
Wohnort: Fürfeld
Schiedsrichter seit: 2018
Im Einsatz als:
Schiedsrichter in der Kreisklasse,
Assistent in der Kreisliga

Raphael Reinik
Jahrgang: 2003
Wohnort: Obergimpern
Schiedsrichter seit: 2018
Im Einsatz als:
Schiedsrichter in der Kreisklasse,
Assistent in der Kreisliga

15.03.2019

TSV-Generalversammlung 2019

(aus dem Protokoll)

 

Zur diesjährigen Generalversammlung konnte der Wirtschafts- und Projektvorstand des TSV Obergimpern, Rainer Braun, 61 Mitglieder im TSV-Clubhaus begrüßen. In seiner Ansprache ging er auf die Aktivitäten im Verein in den vergangenen zwölf Monaten ein.
Im vergangenen Jahr erfolgte zum Beispiel mit der dringend erforderlichen Küchenrenovierung wieder eine größere Baumaßnahme beim TSV. Ein Großteil der Renovierung konnte durch viele helfende Hände in Eigenleistung gemeistert werden.
Weiter gab Rainer Braun einen Überblick über die Veranstaltungen des TSV im Jahr 2018. Überwiegend waren es erfolgreiche Veranstaltungen. Auch die Umstellung vom Schlachtfest zum Besenwochenende ist gelungen. Besonders hob Rainer Braun das erfolgreiche Hallenturnier im Jahr 2018 hervor. Rainer Braun erinnerte die anwesenden Mitglieder auch daran, wie wichtig die Einnahmen aus diesen Veranstaltungen für den Verein sind. Außerdem dankte er allen Helfern und Sponsoren für die tatkräftige Unterstützung, ohne die die Veranstaltungen in diesem Umfang nicht durchzuführen wären.

 

Einen Überblick über die Leistungen der ersten und zweiten Mannschaft gab der Abteilungsleiter Fußball, Sven Möller.
Leider war die Saison 2017/2018 kein Glanzjahr der ersten und zweiten Mannschaft des TSV. Die Erste konnte erst am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt sichern. Die Zweite musste die Spielzeit mit dem letzten Platz abschließen. In der laufenden Saison 2018/2019 stehen beide Mannschaften des TSV wieder besser da. In der Kreisliga belegt die erste Mannschaft auch aufgrund zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle den 10. Tabellenplatz. Die zweite Mannschaft steht in der Kreisklasse B2 auf einem guten 6. Tabellenplatz.
Einen kurzen Rückblick gab Sven Möller auch bezüglich des letztjährigen Hallenturniers. Dieses Jahr konnte die Rekordteilnehmerzahl von 20 Mannschaften aus vier Fußballkreisen verzeichnet werden. Aus organisatorischen Gründen musste sogar weiteren Mannschaften abgesagt werden.

 

Besonders stolz ist man beim TSV Obergimpern auf die Jugendarbeit unter der Leitung von Andreas Seußler. Zurzeit spielen beim TSV 110 Kinder und Jugendliche in zehn Mannschaften Fußball, davon besitzen 91 einen Obergimperner Spielerpass.
Mit dem SV Bonfeld und dem TSV Fürfeld besteht eine Spielgemeinschaft in den C- und B-Jugend. Besonders erfolgreich sind in dieser Saison die F-, E- und D-Junioren. Die F-Junioren schlagen fast jeden Gegner in ihren Staffelspielen. Die E-Junioren wurden in der Herbstrunde ungeschlagen Meister. Die D-Junioren stehen nach einem Sieg über die TSG Hoffenheim nach Neunmeterschießen im Kreispokalhalbfinale.
Ein Höhepunkt waren die eigenen Jugendturniere im vergangenen Juli, zu denen sich 56 Mannschaften angemeldet hatten.
Die Jugendmannschaften werden von 21 Jugendtrainern betreut und trainiert. Um die Jugendarbeit in der bisherigen Form aufrechterhalten zu können, werden jedoch weitere Jugendtrainer gesucht, um das Team zu unterstützen.

 

Im Breitensport sind in den Bereichen Kinderturnen und Kindertanzen insgesamt 35 Kinder unter der Leitung von Daniela Haug für den Bereich Kinderturnen sowie Vivien Haug, Svea Rauschdorf, Sina Steeb und Lisa Neubauer im Bereich Kindertanzen aktiv. In der Zumbagruppe tanzen zurzeit 10 engagierte Damen unter der Leitung von Jasmin Richter.

 

Über die Finanzen des Vereins berichtete Finanzvorstand Michael Haug.
Aufgrund geringerer Einnahmen und den Ausgaben für die Kredittilgung sowie die Küchenrenovierung wurde das vergangene Jahr erneut mit einem Verlust abgeschlossen. Der Verein ist daher auf weitere Einnahmen angewiesen, denn weitere erforderliche Maßnahmen, z. B. die Containerüberdachung und die Toilettensanierung, sind zu finanzieren. Der Verein hat daher seine Einnahmen durch Spenden oder höhere Mitgliedseinnahmen zu erhöhen. Der Kassenprüfer Volker Telcher bescheinigte eine einwandfreie und saubere Führung der Kasse.

 

Die Entlastung der Vorstandschaft nahm die stv. Oberbürgermeisterin Gundi Störner vor. Sie überbrachte gleichzeitig die Grüße der Stadt Bad Rappenau und lobte die Vorstandschaft für ihr Engagement sowie den TSV für seine gute Jugendarbeit. Weiter ging Frau Störner auf das Thema Kunstrasenplatz im Stadtgebiet Bad Rappenau ein. Sie berichtete, dass derzeit in einem Rundentisch zwischen den Vereinen und der Stadtverwaltung eine Abstimmung erfolgt. Außerdem lobte sie Sven Möllers Umsicht bei den Vorkommnissen im Hallenturnier und seiner Entscheidung, das Hallenturnier fortzusetzen. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

 

Bei den Neuwahlen wurden Tim Rockstuhl (Sportvorstand – 2 Jahre), Rainer Braun (Wirtschafts- und Projektvorstand – 2 Jahre), Jonas Bauer (Schriftführer– 1 Jahr), Sven Möller (Abteilungsleiter Fußball – 1 Jahr), Karlheinz Garandt (Kassenwart – 2 Jahre), Alexander Rödler (Kassenwart – 2. Jahr) und Daniela Haug (Abteilungsleiterin Breitensport – 2 Jahre) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Gerd Telcher (Beisitzer Alte Herren – 2 Jahre) wurde mit einer Gegenstimme in seinem Amt bestätigt. Als neues Vorstandsmitglied für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit & Marketing wurde Robert Nerger für zwei Jahre gewählt.

Aus der Vorstandschaft ausgeschieden ist Alexander Binder. Rainer Braun dankte ihm für seine jahrelange Mitarbeit beim TSV in den verschiedensten Bereichen und hofft, dass er dem TSV als Ratgeber weiterhin erhalten bleibt.

Alexander Binder (rechts) bei der Verabschiedung durch Rainer Braun

Als Kassenprüfer wurde Renate Lakos im Amt bestätigt.

 

Rainer Braun berichtete, dass das Mitglied Michael Haug einen Antrag auf Erhöhung der Mitgliedsbeiträge gestellt hat. Die Mitgliedsbeiträge sollen stufenweise um folgende Beträge erhöht werden:

 

 

2019/2020

2021/2022

Erwachsene/Jugend

6 € - 54 €/36 €

4 € - 58 €/40 €

Ehepaare

3 € - 43 €

2 € - 45 €

Jugend mit Eltern

3 € - 28 €

2 € - 30 €

Rentner

3 € - 33 €

2 € - 35 €

 

Die anwesenden Mitglieder stimmten diesem Antrag mit 60 Ja-Stimmen, keiner Nein-Stimme und einer Enthaltung zu.

 

Weiterhin schlug Rainer Braun vor, die langjähren Mitglieder der Vorstandschaft W. Guthörle und H. Neubauer zu Ehrenmitglieder zu ernennen. Er teilte mit, dass die Vorstandschaft die Ernennung bereits einstimmig beschlossen hat. Von den anwesenden Mitgliedern erhebt sich kein Widerspruch. Die Ehrung wird in der Winterfeier 2020 vorgenommen.

 

Anschließend wurde mit dem Vereinslied „Blau und Rot“ die Versammlung beendet.

17.11.2017

Ein Monat tsv-obergimpern.de 2017

 

Nachdem nun die neue Webseite des TSV Obergimpern einen Monat online ist, haben bereits mehr als 7500 Besucher das neue Informationsangebot genutzt. Eine Zahl, die positiv überrascht und motiviert, die noch offenen Punkte hinsichtlich einiger inhaltlicher und funktionaler Aspekte möglichst schnell zu erledigen. Natürlich geht es auch hierbei nicht ohne das Feedback unserer Besucher. Solltest Du also Anregungen, Wünsche, Kritik zu unserer Webseite haben - dann nicht für Dich behalten sondern per Mail an vorstand@tsv-obergimpern.de

13.10.2017

tsv-obergimpern.de 2017

 

Als einer der frühen Vereine im unteren Amateurfussballbereich, die das Medium Internet bereits in seinen noch jungen Jahren als Informations- und Kommunikationsmedium nutzten, betrieb der TSV bislang noch eine Website, die seine Besucher zwar stets mit aktuellen Inhalten versorgt, die mittlerweile jedoch in einem nicht mehr ganz zeitgemäßen Gewand daherkommt. Der Web-Nostalgiker mag sich noch an dem spartanischen Design erfreuen, das zum Teil technische Limitationen in der Vergangenheit bedingten, doch wer unter eben diesen eine solche Seite zu pflegen hat - der hat weit weniger zu lachen.

 

Aus diesen Gründen entstand unter Federführung des neuen Leiters Öffentlichkeitsarbeit und Marketing vor einigen Monaten das Projekt zur Modernisierung von tsv-obergimpern.de. Mit einem frischen aber weiterhin schlanken und übersichtlichen Design für den Besucher und modernem Pflegeinstrumentarium für die Verantwortlichen sollen in gewohnter Qualität Informationen bereitgestellt und in dem ein oder anderen Bereich auch neue Inhalte angeboten werden.

 

Mehr als 320.000 Zugriffe auf tsv-obergimpern.de in den letzten zehn Jahren (also etwa 600 Aufrufe pro Woche) sprechen eine deutliche Sprache und sind ein Indiz dafür, daß auch im Social Media-Zeitalter (dem sich der TSV mit Präsenzen auf Facebook, FuPa.net und fussball.de nicht verschlossen hat) die "klassische" Form der Online-Informations-bereitstellung ihre Daseinsberechtigung behält und weiterhin auf beachtlichen Zuspruch stößt.

 

Mit dem Livegang der neuen Webpräsenz des TSV Obergimpern wurden wesentliche Inhalte der bisherigen Website übernommen und, wo erforderlich, aktualisiert. Die an der ein oder anderen Stelle noch befindlichen Baustellen werden in den kommenden Wochen zu einem Abschluß gebracht.

... lade Modul ...

I. Mannschaft -

Kreisliga Sinsheim

TSV Obergimpern auf

fupa.net

fussball.de

Facebook

Besucher seit dem 16.10.2017:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Obergimpern 2017