TSV-Jugend / B-Jugend / Spielberichte

JSG Sulzfeld/Rohrbach Flex : JSG Obergimpern/Bonf./Fürf 1:10
 

Zum Frühshoppenspiel fuhr man zum Tabellenletzten nach Rohrbach a.G.. Da man das letzte Spiel hoch verloren hatte, war Wiedergutmachung angesagt. Man merkte aber schon am Treffpunkt sowie beim Warmmachen, daß die Mannschaft fokussiert und hoch motiviert war. Wir stellten offensiv auf und machten gleich von Beginn an Druck. Diese offensive Spielart machte sich bezahlt den nach genau 11 Minuten konnten wir dreimal jubeln. Der Gastgeber war überfordert und wurde überrannt. In der 15 Minute bekamen wir einen Freistoß den Tom direkt verwandelte. Das 0zu5 war von Noah super gemacht. Er setzte sich auf seiner Außenbahn durch, tanzte die halbe Abwehr aus und war sehr clever. Jeder Spieler hätte dumm aufs Tor geschossen, aber er flankte punktgenau auf Jannis, der nur noch einnicken musste.  10 Minuten vor dem Halbzeitpfiff belohnte sich der Joker Hasan mit einem schönen Schuss zum 0:6. Das war auch gleichzeitig der Pausenpfiff. In der Kabine wurde erklärt man solle genau so weiter machen und nicht jeder sollte nach vorne stürmen. Doch genau das taten sie. Die ersten 20 Minuten wurden verschlafen und machte den Gastgeber stark. Nach einer Ecke und einem krassen Torwartfehler konnten Sie den Ehrentreffer zum 1:6 erzielen. Doch das gab uns einen Weckruf und wir spielten wieder Fussball. Wiederum die Joker Baran und Ibo machten das 1:7 sowie 1:8. Den Schlusspunkt setze Silas mit einem Doppelpack. Somit gewann man hochverdient gegen einen überforderten Gegner. Am Sonntag kommt es dann zum Derbykracher gegen die JSG Babstadt/Untergimpern. Jungs kommt bitte ins Training, denn dieses Spiel wird nicht so einfach wie am heutigen Tage.


Es spielten: Rafi, Fabio, Flo, Josh, Noah, Jannis, Tom, Benni, Kamil, Silas, Ibo, Baran, Danny, Hasan

SV Adelshofen : JSG Obergimpern/Bonf./Fürf. 0:0
 

Zu einem weiterem Flutlichtspiel fuhren wir zum SV Adelshofen und waren guter Dinge dort etwas zu holen. Wir stellten die Mannschaft gut ein und versuchten etwas offensiver zu agieren als beim letzten Spiel. Aber zu Beginn war der Gastgeber am Drücker und kam oft über die aussen. Doch ihr Abschluss war zu harmlos oder Rafi parierte. Nach 15 Minuten konnten wir endlich kombinieren und hatten unsere erste Chance, die aber kläglich vergeben wurde. Einige Minuten später gab es Feistoss für uns und Tom hatte eine gute Idee. Anstatt aufs Tor zu schiessen, spielte er denn Ball quer auf den freistehenden Noah, der dann denn Ball scharf rein flankte. Leider ging dieser gute Ball an Freund und Feind vorbei. Beide Mannschaften egalisierten sich und das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. So ging man torlos in die Kabine. Die Trainer gaben klare Anweisungen und stellten um. Mehr von der Offensive musste kommen, denn nach vorne ging gar nichts. Zur aller Freude konnte man zu Halbzeit den lang verletzen Jannis bringen, der gleich mächtig Druck nach vorne machte. Es war ein sehr taktisch geprägtes Spiel, sodass wenig Torchancen zustande kamen. Von uns kam sehr wenig nach vorne, höchsten über einen Standard wurden wir gefährlich. Adelshofen hingegen spielte gut bis zum Sechzehner, nur der Abschluss war zu harmlos. So blieb es gerecht beim torlosen Remis. Am kommenden Sonntag um 11 Uhr empfangen wir den ungeschlagenen TSV Reichartshausen. Das heißt kommt ins Training und zieht gut mit um auch diese schwere Aufgabe gut zu meistern.


Es spielten: Rafi, Nick, Nico, Flo, Noah, Josh, Tom, Fabio, Kamil, Danny, Silas, Jannis, Benni, Ibo, Hasan

JSG Obergimpern/Bonf./Fürf. : TSV Dühren 1:3


An einem schönen Sonntagmorgen empfangen wir die Gäste aus Dühren. Wir waren scharf auf Revanche, da sie uns im Pokal geschlagen hatten. Aber das Spiel begann anders als erwartet. Spielerisch lief gar nichts zusammen und das machte die Gäste stark. Sie kombinierten sich gut durch und hatten auch ihre Chancen. Doch Rafi , der seid einigen Spielen gut drauf war, parierte alles. Nach 15 Minuten fangen wir uns wieder und begangen Fussball zu spielen. Unsere erste Chance wurde dann auch gleich genutzt. Danny wurde schön frei gespielt und konnte über außen sein zweites Saisontor erzielen. Doch die Freude währte nicht lange. Bereits 5 Minuten später konnte Dühren ausgleichen. Unsere Abwehr sah dabei sehr schlecht aus und unser Kapitän Nick war zurecht sauer. Nach zwei Spielen ohne Gegentor musste Rafi mal wieder hinter sich greifen. Durch taktische Umstellungen und Auswechslungen versuchten wir Stabilität in unsere Abwehr zu bringen. Das gelang uns auch gut, aber mit dem Halbzeitpfiff mussten wir das 1zu2 kassieren. Das war der schlechteste Zeitpunkt den man im Fussball bekommen kann. Harte Worte fielen in der Kabine, es war ja nichts verloren. Die zweite Halbzeit fing mit einem leichten Abtasten beider Mannschaften an. Es dauerte bis zur 60 Minute als Aladin alleine auf den Tormann zulief und scheiterte. Das war die größte Chance zum Ausgleich, die wir kläglich vergaben. Nun kamen die Gäste, Konter um Konter. Aber Rafi konnte mal wieder glänzen. Doch kurz vor Spielende kassierten wir den Todesstoss als Dühren das 1:3 erzielte. Nun machten wir auf und versuchten noch den Ausgleich zu erzielen. Wieder Aladin lief auf den Tormann zu und scheiterte erneut. So hatte uns nach 4 ungeschlagenen Spielen die Realität wieder eingeholt und wir verloren erneut gegen Dühren. Revanche nicht gelungen, aber es gibt ja noch eine Rückrunde und da werden wir dann besser spielen und siegen. Am Freitag geht die Runde weiter mit dem Flutlichtspiel in Adelshofen. Ein gutes Omen, den beide Freitagabendspiele konnten wir gewinnen.


Es spielten: Rafi, Benni, Nick, Josh, Tom, Nico, Noah, Leon, Silas, Kamil, Danny, Baran, Aladin, Flo

JSG Neckarb./Helmst/Bargen : JSG Obergimpern/Bonf./Fürf. 0:0


Für Oktober sehr warme Verhältnisse fuhren wir zum ersten Derby nach Neckarbischofsheim. Tabellarisch waren sie einen Platz vor uns und spielerisch auf Augenhöhe. Wir stellten wie schon gegen Rohrbach/SNH sehr defensiv auf, da wir wussten, daß der Gastgeber eine starke Offensive hatte. Zum Glück war auch unser Kapitän und Libero Nick wieder fit, der seine Abwehr gut dirigierte. Wir standen sehr gut und ließen kaum Torchancen zu. Die Schüsse die aufs Tor kamen wurden vom gut aufgelegten Rafi gehalten bzw. pariert. So gingen wir mit einem gerechten 0zu0 in die Pause. Wir wussten, daß wir alles richtig gemacht hatten, da der gegnerische Trainer tobte und nur am schreien war. Wir hingegen blieben ruhig und sachlich und erklärten unseren Jungs, daß wir genauso weiter spielen. Anfang der zweiten Halbzeit drückte der Gastgeber aufs 1:0, war aber am Abschluss zu harmlos. Wir konzentrierten uns aufs Kontern und hatten 1 bis 2 Chancen, die wir aber nicht nutzten. Man merkte bei beiden Mannschaften, daß die Luft raus war. Beide platt, beide unkonzentriert. Als alle schon mit einem torlosen Remis rechneten, wollte Kamil das goldene Tor erzwingen. Er wurschelte sich durch die Abwehr und wurde deutlich im 16er gefoult. Doch der Pfiff des gut leitenden Schiri blieb aus. So endete die Partie gerecht mit 0zu0. Am kommenden Sonntag empfangen wir die Mannschaft des TSV Dühren. Es schreit nach Revanche, da sie uns aus dem Pokal rausgeschmissen haben.


Es spielten: Rafi, Nico, Nick, Fabio, Tom, Benni, Noah, Leon, Kamil, Silas, Baran, Hasan, Flo

JSG Obergimpern/Bonf./Fürf. : JSG Rohrbach/Sinsheim 1:0

 

Zum zweiten Flutlichtspiel hintereinander empfingen wir den ungeschlagenen Tabellenführer Rohrbach/Sinsheim. Mit einem Torverhältnis von 19:0 Toren wussten wir das sie eine starke Defensive wie Offensive haben. Aber wir wollten den Tabellenführer ärgern und einen Punkt holen sowie das erste Gegentor gegen Rohrbach/Sinsheim erzielen. Wir änderten unsere Taktik komplett und unsere Spieler setzen es 1zu1 um. Wir ließen sie anlaufen und dann stellten wir geschickt zu. Großchancen kamen für die Gäste gar nicht groß zu Stande. Je länger wir das 0zu0 hielten desto nervöser wurden sie. Das war unser Plan und er ging zu 100% auf. Eine Kopfballchance für Rohrbach kam gefährlich aufs Tor, aber Rafi war an diesem Tag so gut aufgelegt, das er es entschärfen konnte. So gingen wir verdient mit einem 0zu0 in die Halbzeitpause. Die Ansprache war kurz. Einfach genau so weiter spielen und versuchen einen Freistoß oder Eckball raus zu holen. Während wir sachlich redeten, konnte man in der Gästekabine nur böse Worte hören. Zur Halbzeit brachten wir 2 frische Stürmer, denn hinten standen wir gut und das wollten wir nicht kaputt machen. Aber wieder das gleiche Bild. Rohrbach lief an, aber wir stellten so geschickt zu das wir sie gar nichts ins Spiel kamen. Denn wenn sie zusammen kombinierten wurde es gefährlich. Man merkte beiden Mannschaften an, das die Kräfte uns Konzentration nach ließ, denn das Spiel war sehr von Taktik geprägt. Als alle dachten es geht 0zu0 aus, nahm sich Tom ein Herz und setze zum Solo an. Er kam bis in den 16er, wo er dann hart gefoult wurde. Der gut leitende Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Nun war die eine Chance gekommen, die wir vor dem Spiel gesagt haben, das wir sie bekommen. Normal schießt Tom die Elfer, aber er war ja verletzt draußen. So nahm sich Nico den Ball und hämmerte ihn unhaltbar ins Tor. Die Trainer schauten auf die Uhr, noch 15 Minuten. 15 lange, quälende Minuten. Rohrbach lief an und drückte, aber das Glück war auf unsere Seite. Und so war die Überraschung perfekt. Wir konnten den Tabellenführer bezwingen und konnten uns Glück kaum fassen. Freudensprünge und Jubel nach dem Abpfiff. Aber man muss sagen, verdienter Sieg, nach so einer tollen und vor allem disziplinarischen Leistung. Jeder einzelne auf dem Platz gab heute 200% und das war sehr stark. Jungs, Hut ab, weiter so!!! Am kommenden Samstag um 15 Uhr fahren wir zum ersten Derby nach Neckarbischofsheim.


Es spielten: Rafi, Nico, Fabio, Josh, Leon, Noah, Tom, Silas, Kamil, Danny, Hasan, Ibo, Baran, Flo

JSG Kirchardt/Ittl./Berw.2 : JSG Obergimpern/Bonf./Fürf. 1:4

 

Zum ersten Flutlichtspiel fuhren wir zur zweiten Mannschaft der JSG Kirchardt/Ittl./Berw.. Da diese JSG eine Flexible Mannschaft ist spielten wir als Neuner-Mannschaft, was am Anfang sehr ungewohnt war. Wir kamen nicht wirklich zurecht, sodass der Gastgeber gleich seine erste Chance nutze und das 1:0 nach 15 Minuten erzielte. Das war dann aber der Weckruf für unsere Mannschaft, vor allem für Silas. 5 Minuten nach dem 1zu0 konnte Silas das 1:1 erzielen und weitere 5 Minuten später sogar das 1:2. Das gab uns Mut und war für die Moral stark ein Spiel gedreht zu haben. Kurz vor der Halbzeit konnten wir sogar das 1:3 erzielen das ein Eigentor war, aber zu 50% auf das Konto von Silas ging. So konnten wir beruhigt in die Halbzeit gehen und uns erholen. Die Trainer erklärten der Mannschaft das sie einfach so weiter machen sollen, dann würde dem ersten Sieg nichts im Wege stehen. Anfang der zweiten Halbzeit merkte man, dass die Luft raus ist. Der Gastgeber wollte nicht mehr, bzw. konnte nicht mehr. Wir waren immer einen Schritt schneller und auch körperlich überlegen. Nach gefühlten 100 Chancen konnte sich endlich der stark aufspielende Kamil mit dem 1:4 belohnen. Das Spiel war gelaufen und wir spielten es routiniert runter. Jeder gestern spielte sehr souverän und abgeklärt. Ein Lob an die Mannschaft, aber jetzt gilt es sich auf das nächste Spiel zu fokusieren. Zum nächsten Flutlichtspiel erwarten wir den ungeschlagenen Tabellenführer JSG Rohrbach/Sinsheim. Das wird dann nicht so einfach werden, wie gegen den heutigen Gegner. Deshalb kommt ins Training und konzentriert euch. Dann können wir den Tabellenführer ärgern.


Es spielten: Rafi, Nico, Nick, Danny, Fabio, Tom, Noah, Silas, Kamil, Ibo, Flo, Baran

TSG Hoffenheim 3 : JSG Obergimpern/Bon./ Fürf. 3:1
 

Bei herrlichem Wetter begann unsere Runde bei der TSG Hoffenheim3. Auf ungewohntem Kunstrasen fanden wir Anfangs schwer in die Partie, sodass der Gastgeber das Spiel an sich nahm. Die TSG lief an aber wir hielten gut dagegen und Rafi konnte mit einigen Paraden die Führung verhindern. Nach und nach kamen wir auf dem Kunstrasen klar und bekamen endlich unsere Chancen, aber auch die TSG stand gut und konnte die Führung verhindern. So konnten wir mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Pause gehen. Im zweiten Abschnitt legte dann der Gastgeber einen Gang zu und drückte nun auf die Führung. In der 50. Minute erzielte sie dann die verdiente Führung. Aber wir ließen die Köpfe nicht hängen. 2 Minuten später konnte Silas einen Eckball zum 1:1 einnicken und gaben der TSG die prompte Antwort. Das ärgerte die TSG und sie konterten mit wütenden Angriffen über außen. Wir hielten lange stand aber in der 70 und 75 Minute konnte Hoffenheim 2 Tore erzielen und somit das Spiel entscheiden. Wir versuchten es auch noch mit Kontern, bekamen aber den Ball nicht ins Tor. Somit verloren wir das erste Rundenspiel knapp, aber es war eine Steigerung zum Pokalspiel deutlich zu sehen. Am kommenden Sonntag umm 11 Uhr empfangen wir die JSG Epfenbach/Neid./Esch. In der heimischen Krebsbacharena.


Es spielten: Rafi, Nick, Nico, Danny, Fabio, Tom, Noah, Leon, Flo, Kamil, Ibo, Aladin, Silas, Baran,  Hasan

TSV Dühren: JSG Obergimpern/Bonf./Fürf. 4:2

 

Am 08.09.2018 begann die neue B-Jugend-Saison für uns mit dem Pokalspiel in Dühren. Endlich konnten wir sehen ob sich die harte Vorbereitung gelohnt hat. Doch gleich in den ersten 10 Minuten wurden wir zweimal eiskalt erwischt. Dühren konnte nach einem Eckball das 1:0 erzielen und 2 Minuten später sogar das 2:0. Die Mannschaft schien noch im Halbschlaf zu sein und dies wurde von den spritzigen Spielern des TSV Dühren gnadenlos bestraft. Weitere 5 Minuten später wurde der Angreifer des TSV Dühren nicht richtig attackiert und konnte aus 20 Metern ungestört das 3:0 erzielen. Die Trainer reagierten und stellten taktisch um. Nun stand die Abwehr stabil und wir bekamen endlich unsere Chancen. Kamil traf den Pfosten und wenige Minuten später verfehlte er das Tor knapp. Mit einem 3:0 zu Pause gingen wir in Kabine. Deutliche Worte wurden gefunden und dies wurde auch umgesetzt. In der zweiten Halbzeit wurde Dühren so in ihre eigene Hälfte gedrängt, dass sie keinen Torschuss mehr abgeben konnten. Wir drückten und erspielten uns Torchancen. Ibo konnte dann endlich das 3:1 köpfen und Kamil erzielte 10 Minuten vor Schluss sogar den 3:2 Anschlusstreffer. Doch direkt im Gegenzug erzielte der TSV Dühren das entscheidende 4:2 und die Sache war erledigt. Ein kleiner fader Beigeschmack in diesem Spiel waren die gefühlten 100 Auswechslungen des TSV Dühren. Jede fünfte Minute wurde gewechselt, sodass gar kein Spielfluss zustande kam. Dies gehört meiner Meinung nach verboten und zeugt von wenig Sportlichkeit. Trotz allem muss man sagen die erste Halbzeit verpennt, dafür eine starke zweite Halbzeit gespielt. Wenn wir da anknüpfen, wird der Erfolg kommen. Jungs Kopf hoch!!

 

Nächste Woche startet dann die Runde am Samstag um 12:30 Uhr bei der TSG Hoffenheim 3.

 

Es spielten: Rafi, Noah, Nico, Flo, Danny, Leon, Silas, Fabio, Tom, Kamil, Hasan, Aladin, Ibo, Baran 

Aktuelle Termine

29.12.18:

11. Erwin-Ruess-Gedächtnis-Turnier

... lade Modul ...

I. Mannschaft -

Kreisliga Sinsheim

TSV Obergimpern auf

fupa.net

fussball.de

Facebook

Besucher seit dem 16.10.2017:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Obergimpern 2017