TSV-Alte Herren

Informationen zu den Aktivitäten der "AH" über die beiden Trainer:

 

Rouven Ost (0172 / 8241650)

 

Ralf Granzer (0172 / 6324449)

 

oder per eMail:

Alte-Herren@tsv-obergimpern.de

Aktuelles / Meldungen / Spielberichte

Tolle Visitenkarte der AH des TSV Obergimpern
Beste Torquote bei stark besetztem Turnier in Helmstadt

18.01.2020: AH-Turnier in Helmstadt

 

Beim 18 Mannschaften starken Hallenturnier am 18.Januar 2020 in Helmstadt hat die AH des TSV Obergimpern erneut eine beeindruckende Leistung gezeigt. 6 Siege in 7 Spielen bei einem Torverhältnis von 25:14 (!) zeugen von einer besonderen Mannschaftsleistung des Teams des Trainerduos Granzer/Ost. Lediglich das Halbfinale konnte in einer hochdramatischen Partie gegen den späteren Turniersieger FV Mosbach nicht siegreich gestaltet werden. 4:4 stand es in der regulären Spielzeit, die eigentlich nicht ins Elfmeterschießen hätte münden dürfen: Ein leider anerkannter, irregulärer Treffer der Mosbacher (Handspiel) verhinderte den Finaleinzug der "Gimperner". Anschließend führte das klare 4:1 gegen Waldhilsbach den TSV schließlich auf den dritten Platz - und Christopher Lakos nahm verdient die Torjägerkanone in Empfang. Er sorgte zusammen mit seinen schussgewaltigen Sturmpartnern Daniel Müller, Shkelzen Gashi und Roland Ruhl für eine wahre TSV-Torflut. Während der klasse Keeper Marcel Beyersdöfer in Rouven Ost, Ralf Granzer und Alexander Rödler ein Wachhunde-Trio vor sich hatte, welches das TSV-Tor durchaus zu schützen wusste.
Da im Anschluß die "Erste" des TSV auch überzeugte und alle drei Turnierspiele in Helmstadt gewann, gingen alle Obergimperner Fußballfreunde am Ende des Tages mit einer tollen TSV-Gesamtbilanz von 9 Siegen in 10 Spielen lächelnd und zufrieden nach Hause.

Mit dem Zweiten siegt man besser! - Die AH des TSV erringen den zweiten Turniersieg innerhalb einer Woche

19.07.2019: AH-Turnier in Neckarbischofsheim

 

Beim gut besetzten AH-Turnier des TSV Neckarbischofsheim am Freitag, den 19.7.2019, hat der Trophäen-Sammel-Verein (TSV) wieder zugeschlagen und sich verdient gegen die 9 gegnerischen Teams durchgesetzt. Die Mannen des Trainerduos Granzer/Ost sind ohne Niederlage und mit dem Torverhältnis von 13:4 Toren erneut durch ihre geschlossene Mannschaftsleistung aufgefallen. Während die Torjäger C. Lakos, J. Heisig und M. Seussler dafür sorgten, dass das Runde und das Eckige dicke Freunde wurden, waren Keeper A. Rödler mit seinem Abwehrbollwerk R. Ost und T. Schweiger der Garant dafür, daß in 4 von 6 Spielen zu Null gespielt wurde. Für die gesunde Balance und den Zusammenhalt der Mannschaftsteile haben die beiden Rennmäuse R. Granzer und R. Kuhnle gesorgt, die ihre Siebenmeilenstiefel angezogen hatten.
Als Gruppenerster qualifizierten sich die Blauroten fürs Halbfinale, in welchem sie den TSV Massenbachhausen sicher mit 2:1 bezwangen.
Die gastgebenden Neckarbischofsheimer freuten sich, als Finalpaarung das Nachbarschaftsduell Obergimpern gegen Untergimpern verkünden zu dürfen. Beide Teams lieferten ein packendes Endspiel ab und duellierten sich bis ins Elfmeterschießen. Dort trafen alle TSV-ler (wie auch schon beim Turnier in Massenbachhausen), während der Keeper einen Strafstoß der Untergimperner bravourös abwehrte.


Wie schön Vereinssport ist, zeigen nicht nur solch schöne gemeinsame Siege, sondern auch die Tatsache, daß so viele Mitglieder der TSV-Familie zum Anfeuern gekommen waren. Vielen Dank!


Das Siegerfoto:

Hinten v.l.n.r: Jochen Heisig, Rouven Ost, Tim Schweiger, Maik Seussler, Christopher Lakos.
Vorne v.l.n.r.: Ralf Granzer, Alexander Rödler

Paukenschlag bei Blitz und Donner! - Die AH des TSV Obergimpern gewinnen das Turnier in Massenbachhausen

12.07.2019: AH-Turnier Massenbachhausen

 

Verdient und nach toller Mannschaftsleistung holten unsere AH den Pokal. Auch eine halbstündige Unterbrechung wegen Blitz und Donner konnte die Elf des Trainerduos Granzer/Ost nicht davon abhalten, alle elf anderen Mannschaften - überwiegend aus dem Schwäbischen - gekonnt hinter sich zu lassen. Garant war hierbei sicherlich die hervorragende Abstimmung der Mannschaftsteile untereinander und die gesunde Mischung zwischen jüngeren und reiferen Akteuren auf dem Rasen. 5 von 6 Spielen wurden siegreich gestaltet und auch beim nervenaufreibenden Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Kirchhausen gab man sich keine Blöße: Alle 5 Elfmeter wurden sauber verwandelt, während der letzte gegnerische Elfer bravourös gehalten wurde. Im Endspiel besiegten die TSVler den Vorjahressieger aus Heilbronn (SV Heilbronn am Leinbach) mit einem verdienten 1:0 und sicherten sich dadurch den großen Siegerpokal aus Massenbachhausen. Der Deckel des Pokals ist leider fest verschweißt. Also entschieden sich die Mannen kurzerhand dazu, die Siegesprämie - in Flüssigkeit umgewandelt - bis kurz vor Sonnenaufgang aus Flaschen und Gläsern zu genießen.

Auf dem Siegerfoto ist das Team des TSV zu sehen:
Oben: Guido Lahner, Toni Gehrig, Rouven Ost, Ralf Granzer, Rico Seussler, Jochen Heisig
Unten: Maik Seussler, Jan Brass, Alexander Rödler, John Gehrig, Patrick Kipp

Termine

Fr., 25.09.2020, 19:30

Generalversammlung des TSV Obergimpern

 

Aktuelles

Hygienekonzept des TSV-Obergimpern (PDF-Download)

 

Neuer Vorstand für den Förderverein des TSV Obergimpern gesucht >>> zur Stellenanzeige (PDF)

... lade Modul ...

I. Mannschaft - Kreisliga Sinsheim - Saison 2020/21

TSV Obergimpern auf

 

fupa.net

fussball.de

Facebook

meine.Stimme.de

Besucher seit dem 16.10.2017:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Obergimpern 2017